Gefäßzentraum am UKM Marienhospital Steinfurt

Gefäßchirurgie

Die diagnostischen Einrichtungen der Gefäßchirurgie umfassen:

  • Ultraschallverfahren (farbkodierte Duplexsonographie, direktionale CW - Dopplersonographie, Transcranielle Dopplersonographie)
  • Oszillographie
  • Venenverschlußplethysmographie
  • Lichtreflexrheographie
  • intraoperative DSA einschließlich Roadmapping

Das therapeutische Spektrum umfasst:

  • Eingriffe an den hirnversorgenden Arterien
  • Eingriffe an der Bauchaorta und den Visceralarterien
  • Eingriffe an den Extremitätenarterien
  • Intraoperative Angioplastien und Stentimplantationen.
  • Anlage von Dialyseshunts
  • Implantation von Herzschrittmachern (ICD, CRT)
  • Eingriffe am oberflächlichen Venensystem einschließlich endoskopischer und minimalinvasiver Verfahren (Closure, ESDP)
  • Eingriffe am tiefen Venensystem, z.B. Thrombektomien, Klappenrekonstruktionen
  • Eingriffe am lymphatischen System
  • Eingriffe am sympathischen Nervensystem
  • Plastische Rekonstruktionen an den Extremitäten
  • Behandlung des diabetischen Fußsyndroms (interdisziplinär)
Hier gelangen Sie zu den Internetseiten der Gefäßchirurgie am UKM Marienhospital Steinfurt.
Ansprechpartner:

Gefäßchirurgie
UKM Marienhospital Steinfurt
Mauritiusstraße 5
48565 Steinfurt

Chefarzt
Dr. med. Thomas Wentzler

Tel.: 02552 79-1408
Fax: 02552 79-1409

Sprechstunden:
Di 8.30 bis 13.30 Uhr
Fr 8.30 bis 11.30 Uhr