Angiologie am UKM Marienhospital Steinfurt

Diagnostik und Therapie von Herz- und Kreislauferkrankungen

Diagnostik und Therapie

Erkrankungen von Herz und Kreislauf gehören zu den häufigsten Volkskrankheiten. Der Sammelbegriff Herz-Kreislauf-System steht für das Zusammenspiel des Herzen mit den Adern, die den menschlichen Körper mit frischem Blut versorgen. Zu den Krankheitsbildern des Herzens (Kardiologie) gehören unter anderem Durchblutungsstörungen des Herzens, Herzschwäche oder Herzrhythmusstörungen. Als Gefäßerkrankungen (Angiologie) bezeichnet man zum Beispiel Verengungen der Adern in den Beinen.

Über das Leistungsspektrum informieren wir Sie auf dieser Seite. Klicken Sie auf das "+"-Zeichen.

Kardiologie

Zur Diagnose dieser Erkrankungen stehen u.a. hochauflösende Ultraschallverfahren zur Verfügung, die neben der Anatomie auch Auskunft über die Herzfunktion und Beschaffenheit der Herzklappen ergeben.

Mit speziellen Sonden (TEE), die über die Speiseröhre eingeführt werden, kann ein noch genaueres Bild vom Herzen gewonnen werden.
Die Behandlung der akuten Herzerkrankungen werden auf der Intensivstation durchgeführt.
Hierzu gehören medikamentöse Auflösungsverfahren von Blutgerinseln nach einem Herzinfarkt sowie Stabilisierung der Herzrhythmusfunktion durch Medikamente und Schrittmachersysteme.

Falls im Verlaufe der Erkrankung Herzkatheteruntersuchungen notwendig sind, werden die in enger Zusammenarbeit mit dem UKM durchgeführt.

Im Anschluss an akute Herzerkrankungen wird eine Anschlussbehandlung zur schnelleren Wiedereingliederung in den Arbeitsprozess in entsprechenden Zentren in die Wege geleitet.


Im Einzelnen werden folgende Untersuchungen und Behandlungen durchgeführt:

  • EKG, Belastungs-EKG, Langzeit-EKG
  • 24 Std.-Blutdruckmessung
  • Herzschalluntersuchung einschl. Doppleruntersuchung (Blutflussmessungen im Herzen)
  • Stressechokardiographie
  • Transösophageale Echokardiographie ("Schluck-Echo", Beurteilung auch kleinster Veränderungen der Herzstrukturen und des Blutflusses)
  • Kardio-CT (Untersuchung der großen Herzkranzgefäße mittels Computertomographie)
  • Herzschrittmacherimplantationen (Einkammer- und Zweikammersysteme) mit entsprechenden Schrittmacherkontrollen und Programmierungen
  • Implantierbare Ereignisrecorder (zur Dauerüberwachung von Patienten bei z.B. unklaren Bewusstlosigkeiten)
  • Kardioversion (Elektrotherapie bei besonderen Formen von Herzrhythmusstörungen)
  • Ärztliche Betreuung von Koronarsportgruppen
Angiologie
Für die Diagnostik der Gefäßerkrankungen stehen in unserem Hause alle gängigen Untersuchungsmethoden der modernen Angiologie zur Verfügung, z.B.:
  • Ultraschall (Sonographie Farbkodierte- und Duplexsonographie mit einem High-End-Ultraschallgerät)
  • Kontrastmittelultraschall
  • Konventionelle Dopplersonographie
  • Transkranielle Dopplersonographie
  • Rheographie
  • Laufbandergometrie
  • Venenverschlussplethymographie (VVP)
  • Lichtreflexrheographie (LRR)
  • Kapillarmikroskopie
  • Röntgenologische Darstellung von Arterien und Venen mit
    • Angiographie(DSA),
    • Phlebographie
    • Computertomographie (CT)
    • MR-Angiographie
Das therapeutische Spektrum unserer Abteilung umfasst ein großes Spektrum an Behandlungsverfahren. Die wichtigsten seien hier aufgezählt:
  • PTA (perkutane transluminale Angioplastie) = Aufdehnung von Einengungen in Gefäßen mit einem Ballonkatheter.
  • Stentimplantation (Einsetzen eines Metallgitterröhrchens zum Aufhalten von Engstellen).
  • Aspirationsthrombektomie (Absaugen von Gerinnseln aus Gefäßen).
  • Lysetherapie (medikamentöse Auflösung von Blutgerinnseln in Arterien und / oder Venen).
  • Infusionsbehandlung zur Verbesserung der Durchblutung z.B. bei Raynaud-Phänomen oder Schmerzen und Ulcus bei Arterienverschluss.
  • Wundbehandlung bei Geschwüren durch z.B. Diabetes, Venen- oder Arterienerkrankungen.
  • Ultraschall-assistiertes Wunddebridement.
  • Medikamentöse Behandlung soweit diese bei den oben genannten Erkrankungen möglich ist.
  • Kompressionsbehandlung.
Ansprechpartner:

Klinik für Innere Medizin

Abteilung Innere Medizin / Herz-Kreislauf Medizin
UKM Marienhospital Steinfurt


Chefarzt
Prof. Dr. med. Holger Reinecke

Leitender Oberarzt
Dr. med. Bernd Krabbe

Mauritiusstr. 5
48565 Steinfurt

Tel.: 02552 79-1226
Fax: 02552 79-1181

Hotline für ärztliche Kollegen
Tel.: 02552 79-4444